Angelo Da Silva

Der Gitarrist und Komponist Angelo da Silva ist gebürtiger Brasilianer. Mit 14 Jahren entdeckte er seine Liebe zur Gitarre und begann – neben der klassischen Ausbildung – Flamenco- Gitarre zu lernen. Bereits mit 16 Jahren begann er selbst Gitarre zu unterrichten.
Nach jahrelangem Studium folgten ab 1999 zahlreiche Solokonzerte sowie Auftritte in ganz Brasilien. 2005 produzierte er das Album “ Notas por gostar” mit Interpretationen brasilianischer Musik und europäischer Klassik. Schon damals begann er seine Musik selbst zu produzieren und zu verbreiten.

2006 und 2008 folgten die ersten beiden Alben mit Eigenkompositionen, “Meu Violao” und “Lembrancas do Passado”. 2010 ging Angelo da Silva nach Europa, um sein musikalisches Repertoire zu erweitern und produzierte noch im selben Jahr das Album “Ich bin eine Frage”. Nach zahlreichen Projekten und Konzerten in Wien, präsentierte er im Dezember 2012 das Album “Surpresa Para Mim” mit einem Konzert im Aera Wien.

Zusammen mit Katja Greco begann Angelo da Silva 2012 mit dem “Musiksalon Neustiftgasse”. Ein Projekt bei dem die Musiker ein ausgewähltes Publikum zu einem Konzert in privatem Rahmen laden – eine Hommage an die Tradition der Wiener Hausmusik mit hohem musikalischem Anspruch. Daraus entstand auch die Idee der Konzertreihe “Zusammen Spielen” für seine Schüler. Musiknachmittage oder Abende bei denen Angelo da Silva für/mit seinen Schülern spielt und diese ihr eigenes Konzert vor Publikum vortragen.
Da Silvas umfangreiches Repertoire reicht von der “Musica popular brasileira” über brasilianischen Choro, Bossa Nova,Walzer und Klassik bis zu virtuosen Eigenkompositionen.

Angelo da Silva präsentiert an seinen Konzertabenden einen abwechslungsreichen Querschnitt seines Repertoires und beweist sich dabei als hervorragender Instrumentalist wie auch als Musiker voller Intuition und Überzeugungskraft.

Bitte haben Sie etwas Geduld! Dieser Dialog schließt automatisch, wenn das Laden der Inhalte abgeschlossen ist!